(Be)Stechende Kunst

Tattoos - individuell und bestechend.

Ein Stück Seele auf der Haut.

Herzlich willkommen bei StichGebiet.

Über uns

(BE)STECHENDE KUNST

Ab dem 26. Oktober 2015 ist StichGebiet genau die richtige Adresse, wenn Du ein Stück deiner Persönlichkeit für die Ewigkeit auf Deine Haut bringen lassen willst.

Egal ob es ein Name, ein ganzer Songtext, ein kleines Symbol oder eine riesige Blumenwiese ist, wir visualisieren Deine individuellen Vorstellungen und verwandeln sie in Körperschmuck, der Deine schönsten Seiten betont.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Ideen.

Studio

In liebevoller und schweißtreibender Arbeit haben wir den ehemaligen Spätshop in der GutsMuthsstraße 15 renoviert. Das Herzstück von unserem StichGebiet sind natürlich die 22 Quadratmeter, auf denen die Kunst unter die Haut geht und wo wir uns mit Tattoos Gegen Gewalt gegen Gewalt und Missbrauch engagieren.

Am besten verschaffst Du Dir ein eigenes Bild und kommst uns Mo bis Fr zwischen 10.00 bis 18.00 Uhr besuchen. Eine Kaffeemaschine haben wir inzwischen auch… :).

Peggy

Peggy bringt Deine ganz persönlichen Tattoo-Wünsche zu Papier und arbeitet mit Dir gemeinsam an ihrer Perfektionierung, damit Du StichGebiet mit Deinem neuen Tattoo glücklich und zufrieden verlässt.
Der Schwerpunkt von Peggys Arbeit liegt auf Black’n’Grey, Blackwork, Fineline, Scripts, Oldschool und Comic. Aber auch außerhalb dieser Stile können Deine Wünsche erfüllt werden. Also zögere nicht, uns zu fragen =).

In unserer Galerie kannst Du Dir einen ersten Eindruck über Entwürfe und Tattoo-Motive verschaffen.

Galerie

Tattoos gegen Gewalt

Verziere deinen Körper selbst.

Keine Narben für deine Schönheit

Wer Missbrauch überlebt hat, gehört zu den mutigsten und stärksten Menschen in unserer Gesellschaft, ausgestattet mit Sensibilität, Mitgefühl und einem hohen Maße an Kreativität. Diese Menschen sind über sich selbst hinausgewachsen und haben Unvorstellbares geleistet – nur viele von ihnen wissen das gar nicht!
(Petra Pauls, Autorin)



Aktuell arbeiten wir mit dem Verein Frauen für Frauen in Leipzig zusammen. Mit unserer Kunst wollen wir Opfern von Gewalt oder Misshandlung unterstützen. Tattoos können Narben überdecken und Beginn eines neues Lebensabschnittes sein. Sie sollen stark machen, Kraft geben und jede Form der Schönheit unterstreichen.

Wenn ihr einen Verein kennt, der sich gegen Missbrauch engagiert und an unserer Aktion teilnehmen möchte, könnt ihr Euch gern jederzeit bei uns melden.

FAQ

Allgemein

Welche Voraussetzungen müssen für ein Tattoo erfüllt sein?

Personen unter 18 Jahren werden bei StichGebiet nur dann tätowiert, wenn sie mindestens 16 Jahre alt sind, einer der Erziehungsberechtigten anwesend ist und sowohl der Kunde, als auch dessen Erziehungsberechtigter einen gültigen Ausweis vorweisen können.
Weiterhin ist es wichtig, dass Du nicht an einer der folgenden Krankheiten leidest:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Ekzeme
  • Epilepsie
  • Herz-/Kreislaufprobleme
  • Hämophilie
  • Wundheilungsstörungen

Darüber hinaus sind blutverdünnende Medikamente ein Ausschlusskriterium.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Am besten stattest Du uns einen Besuch ab und lässt Dich beraten. Gemeinsam können wir über die Gestaltung und Umsetzung Deines ganz persönlichen Tattoo-Wunsches sprechen. Für die Anfertigung eines Entwurfs sowie die Vereinbarung eines Termins bitten wir Dich um eine Anzahlung, welche selbstverständlich mit dem Endpreis verrechnet wird.
Falls Du nicht die Möglichkeit hast einen Beratungstermin wahrzunehmen, kannst Du uns jederzeit anrufen oder mailen, damit wir eine individuelle Lösung für Dich finden.

Was muss ich VOR dem Tätowieren beachten?

Vor dem Tätowieren sind einige Sachen zu beachten, um den Tätowierablauf für alle Beteiligten möglichst angenehm zu gestalten. Sich tätowieren lassen, bedeutet Stress für den Körper. Um diesen Stress vorab so gut wie möglich gering zu halten, sollte man sich wie folgt auf einen Termin vorbereiten:

  • Komm gut ausgeschlafen, ausgeruht und (so gut es geht) entspannt zu Deinem Termin. Iss Dich ca. ein bis zwei Stunden vor dem Termin noch einmal satt. Du solltest auf gar keinen Fall mit nüchternem Magen erscheinen, da es zu Kreislaufproblemen kommen kann. Ein Tag vor dem Termin sollte man keinen Alkohol, keine Drogen und nicht zuviel Kaffee (allgemein koffeinhaltige Getränke) konsumieren, da sonst während des Tätowierens zuviel Wundwasser aus der Wunde austreten kann. Diese würde den Arbeitsablauf behindern und den Tätowierprozess unnötig in die Länge ziehen.
  • Falls Du an Deinem Arbeitsplatz mit extremen Einfluss wie Schmutz, Blut, Schmiermittel, Säure(-dämpfe), hohen Temperaturen und/oder Chlorwasser Kontakt hast, versuch Deinen Termin während des Urlaub zu planen, um die Haut im Heilungsprozess nicht unnötigem zusätzlichen Stress und Gefahren auszusetzen.
    Aber: Bitte keinen Termin kurz vor einer Urlaubsreise planen, die an den Strand führt, wo Dein frisches Tattoo mit starker Sonneneinstrahlung in Berührung kommt.
  • Informiere uns über eventuelle Allergien und/oder bringe ggf. Deinen Allergiepass mit. Sei bitte auch ehrlich, wenn Du HIV-positiv bist oder Hepatitis hast. Das ist bei uns kein Ausschlusskriterium, da wir steril arbeiten und auf hohe Hygienestandards achten. Dennoch müssen wir informiert sein.
  • Unsere Arbeit führen wir steril und keimfrei aus, da wir einen hohen Hygienestandard haben, jedoch musst auch Du einen Beitrag dazu leisten: Komm geduscht und in sauberer Kleidung. Schweiß und Schmutz auf der Haut bilden hervorragende Brutstätten für Bakterien und Keime.
  • Achtung: Solltest Du an Epilepsie, Hämophilie oder Diabetes leiden oder hochschwanger sein, solltest Du Dich nicht tätowieren lassen und darauf verzichten!

Pflege

Wie lange dauert der Heilprozess?

Der Heilungsprozess ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie beispielsweise der tätowierten Körperstelle, Dein allgemeiner Gesundheitszustand oder Alkohol- und Drogenkonsum. Eine besonders große Rolle spielt natürlich auch Deine Sorgfalt bei der Pflege Deines Tattoos. In der Regel ist ein Tattoo nach 4 bis 6 Wochen vollständig abgeheilt.

Was muss ich bei der Pflege meines Tattoos beachten?

Ein frisch gestochenes Tattoo ist eine Wunde. Somit steht Sauberkeit bei der Pflege an erster Stelle. Das bedeutet unter anderem: vor jeder Behandlung Hände waschen.
Reinige Dein Tattoo in den ersten Tagen ausschließlich mit den Händen unter lauwarmen Wasser. Nach einigen Tagen kannst du zur Reinigung auch pH-neutrale Seife verwenden. Außerdem empfehlen wir Dir, Dein Tattoo 2-3 mal täglich mit Wundsalbe dünn einzucremen.
Verzichte so oft und so lange wie möglich auf Kleidungsstücke, die verhindern, dass Luft an das Tattoo gelangt.

Folgende Hinweise solltest Du beachten:

  • Das frisch gestochene Motiv wird nun mit einem provisorischen Verband (Folie) versorgt, so dass vorerst keine Luft und kein Dreck an die Tätowierung kommt. So haben die Poren Zeit, sich ohne äußere Einflüsse von innen zu schließen und noch einmal Wundwasser aus der leichten Wunde zu drücken. Diese Wundflüssigkeit sammelt sich unter der Folie zusammen mit der vorher aufgebrachten Vaseline.
  • Nach Entfernen der Folie die frische Tätowierung kurz, vorsichtig mit lauwarmen, fließenden Wasser abwaschen (es darf sanft mit der Hand gesäubert werden). Benutze auf keinen Fall zum Abwaschen einen Waschlappen, sondern nur Deine Hände! Waschlappen sind zu rau dafür!
  • Anschließend das Tattoo mit einem fusselfreien sauberen Tuch (evtl. Küchenrolle) vorsichtig trocken tupfen und hauchdünn eine Wund- und Heilsalbe auftragen.
  • Das vorgenannte Prozedere nun täglich 2-3 mal wiederholen, bis der Schorf (Grind) vollständig und von selbst abgefallen ist. Vermeide Kratzen an dieser Stelle! Du entfernst damit Farbpartikel, die dann der Tätowierung fehlen werden. Auch bei Juckreiz nicht kratzen.
  • Nach ca. 4-7 Tagen beginnt sich die Schutzhaut (Schorf) über der Tätowierung – ähnlich wie nach einem Sonnenbrand – herunterzuschälen. Die angestochenen Hautpartien beginnen sich abzulösen. Unter diesem Schorf kommt eine (stark) glänzende Haut zum Vorschein. Diese ist die erste neu gebildete Haut über der frischen Tätowierung, unter der die eingestochenen Farbpigmente deutlich zu sehen sind.
  • Vermeide in den ersten 4-7 Tagen Vollbäder, hierbei würde das Motiv Gefahr laufen  aufzuweichen und aufzuquellen. Dies könnte einen Farbverlust bei der Tätowierung verursachen.
  • Weiterhin solltest Du auch auf Sauna, Chlorbäder und Schwimmhallen verzichten, solange das Tattoo nicht verheilt ist.
  • Für mindestens 3-4 Wochen kein Solarium und keine Sonneneinstrahlung. Denke auch danach noch an ausreichend Sonnenschutzcreme gegen die UV-Strahlung.

Wie lange muss ich die Frischhaltefolie tragen?

Nach etwa 2 Stunden kannst Du die Folie entfernen und das Tattoo vorsichtig mit lauwarmen Wasser reinigen.
Erst vor dem Schlafengehen solltest Du erneut frische Folie auf dein Tattoo kleben (vorher reinigen und eincremen), die Du am nächsten Morgen wieder entfernen kannst. Ab jetzt brauchst du keine Frischhaltefolie mehr.


Bezahlung

Was kostet ein Tattoo?

Grundsätzlich richtet sich der Preis nach dem Aufwand, der in einem individuellen Beratungsgespräch abgeschätzt wird.
Um eine höchstmögliche Qualität gewährleisten zu können, beträgt der Mindestpreis für ein Tattoo 100 Euro. In diesem Preis ist Folgendes enthalten:

  • Beratung
  • Zeichnen einer Vorlage
  • Garantie der Einhaltung strengster Hygienevorschriften
  • Verwendung von Materialien auf höchstem Qualitätsstandard
  • Bei Bedarf kostenloses Nachstechen bis zu einem Jahr nach deinem ersten Termin (vorausgesetzt es handelt sich nicht um Verblassen durch schlechte Pflege oder übermäßiges Sonnen)

ANZAHLUNG

Für einen Termin oder das Anfertigen eines Entwurfs bitten wir Dich um eine Anzahlung. Diese richtet sich nach der Länge des Termins: Für jede geplante Stunde berechnen wir 20 Euro. Bei 5 Stunden würde die Anzahlung beispielsweise 100 Euro betragen. Selbstverständlich wird diese beim Endpreis abgezogen.

Wichtig:  Wenn du deinen Termin nicht mindestens 2 Arbeitstage im Voraus via kontakt@stichgebiet.de abgesagt hast, verfällt die Anzahlung. Erfolgt die Absage hingegen rechtzeitig, erhältst Du einen Gutschein in Höhe der Anzahlung oder alternativ einen neuen Termin. Falls Du Dich gegen ein von StichGebiet entworfenes Motiv entscheidest, verfällt die Anzahlung ebenfalls.

Warum muss ich eine Anzahlung leisten?

Leider ist es in der Vergangenheit immer wieder vorgekommen, dass Termin ohne Absagen nicht wahrgenommen wurden. Das ist sowohl für uns als auch für andere Kunden, die sehnsüchtig auf einen Termin warten sehr ärgerlich. In dieser Hinsicht ist die Anzahlung eine kleine Erziehungsmaßnahme =).
Davon abgesehen entstehen für uns bei der Vorbereitung auf den Termin Kosten: Vom bereits angefertigten Entwurf ganz abgesehen, können einmal abgefüllte Farben und ausgepackte Hygiene-Artikel bei einem geplatzten Termin nicht mehr verwendet werden.

Wie kann ich bezahlen?

Die Anzahlung kannst Du per Überweisung, via PayPal oder bar bezahlen. Am Tag des Tätowierens ist nur Barzahlung möglich.

Nimm Kontakt mit uns auf!

Finde uns

  • Addresse: GutsMuthsstraße 15, 04177 Leipzig
  • Telefon: 0341 / 126 92525
  • Mobil: Bitte bei deinem Termin erfragen.
  • Email:

Du möchtest einen Termin, hast allgemeine Fragen oder bist Dir unsicher bei der Pflege Deines Tattoos? Egal was du auf dem Herzen hast, ruf uns einfach an, schreib uns eine Mail oder komm uns besuchen

Öffnungszeiten

  • Mo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Sa 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Termine nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Schreib uns